Für kleinere Unternehmen ist es immer wichtiger, auf Google und im Internet aktiv zu werden. Die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass Unternehmen, die digital vorbereitet waren, bessere Karten hatten. Als lokales Unternehmen, ganz gleich in welcher Branche, solltest du einen Google MyBusiness Eintrag anlegen. Wie das geht? Zeigen wir dir.

 

Was bringt mir ein Google MyBusiness Eintrag?

Google MyBusiness Eintrag

Ein Google MyBusiness Eintrag sieht so aus

Wenn man nach dem Namen deines Unternehmens googelt, findet man es. Und man findet es besser. Es gibt zahlreiche Vorteile, die der Eintrag mit sich bringt: Bewertungen, der Kunde kann die Route direkt per Google zu dir planen, Verlinkung der Telefonnummer, Unternehmensbeschreibung die sichtbar ist, und vieles mehr. Außerdem munkelt man, dass Unternehmen, die einen Eintrag haben, einen kleinen Vorteil in der Google-Suche haben.

Du siehst: Ein wichtiger Aspekt sind die direkten Kontaktinfos, die der Kunde sofort auf den ersten Blick sieht. Außerdem verschönert er die Suche eures Unternehmens. Damit wirkst du professionell.

Ein entscheidender Vorteil für lokale Unternehmen ist die Auffindbarkeit über die Google Maps. Routen sind planbar und der Kunde weiß gleich, wo deine Firma sitzt. Auch Alexa oder andere Dienste greifen auf die Google Kartendienste zurück. Auch Öffnungszeiten lassen sich beliebig anpassen und sind somit gleich per Google sichtbar.

Wie erstelle ich einen MyBusiness Eintrag?

So schwierig ist es gar nicht, einen MyBusiness Eintrag zu erstellen. Gehe hierfür auf die Seite von Google Business und klicke auf den „Jetzt loslegen“ Button.

Google MyBusiness

Tippe hier deinen Namen ein und finde den Eintrag oder erstelle ihn

Es kann sein, dass der Eintrag deiner Firma schon vorliegt. Dann kannst du die Firma direkt finden und den Zugriff bei Google anfordern. Wenn deine Firma aber noch nicht zu finden ist, kannst du den Eintrag hier ganz einfach anlegen. Gib den Namen ein, wähle die Branche/Unternehmenskategorie und erstelle den Eintrag. Bei der Registrierung wirst du gefragt, ob du per Maps auffindbar sein möchtest. Wir empfehlen, diese Option zu wählen. Außerdem kannst du auswählen, in welchem Gebiet dein Unternehmen tätig ist.

Zum Abschluss musst du bestätigen, dass du Inhaber der Firma bist. Dazu erhältst du innerhalb 14 Tage einen Code per Post, den du dann im Google-Konto aktivieren musst.

 

So verwaltest du deinen MyBusiness Account

MyBusiness Account

Den Google MyBusiness Account verwalten: Ganz einfach.

Wenn dein Eintrag gemacht wurde, kannst du in der Google MyBusiness Verwaltung (Link: https://business.google.com/)  deinen Eintrag pflegen: Bilder posten, Logo aktualisieren, Öffnungszeiten ändern, oder die Webseite des Unternehmens hinzufügen. Änderungen sind dann direkt sichtbar, wenn du den Code per Post bestätigt hast.

Es ist außerdem möglich, die Firma vorübergehend zu schließen – sodass der Kunde direkt sehen kann, dass dein Geschäft zu ist. Vorteilhaft, da viele die Öffnungszeiten googeln, bevor sie wohin gehen. Wir auch.

 

Du siehst: Eigentlich ist das kein Hexenwerk.

Wir empfehlen dennoch, diesen Eintrag professionell anlegen zu lassen – solltest du keine Ahnung davon haben. Für viele Unternehmen ist es zeitlich nicht möglich, sich um solche Einträge zu kümmern. Wir helfen Ihnen gerne dabei, sollten Sie Hilfe benötigen.

Published On: November 21st, 2020 / Categories: SEO /

Die neusten Newsletter

Tragen Sie sich ein, um informiert zu bleiben.

    Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.