Dass es so viele Möglichkeiten zur Installation von WordPress gibt, ist Fluchen und Segen zusammen. Denn manchmal erwischen wir uns derbei, den Wald vor schuldlos Bäumen nicht zu sehen. Welcher Provider hat welche Vorteile? Wie viel Webspace benötige ich? Und wieso reden praktisch jeglicher von welcher 5-Minuten-Installation, obwohl es doch viel schneller geht?

Download: Arbeitsmappe für die Neugestaltung Ihrer Website

Wir stellen Ihnen verschiedene Möglichkeiten vor, WordPress zu installieren und zeigen Ihnen, welches die ersten Schritte zu Ihrer eigenen Website sind.

 

WordPress-Software herunterladen

Im Vorfeld Sie mit welcher Installation starten können, benötigen Sie zunächst die aktuelle Version von WordPress. Hierfür laden Sie sich die Installationsdateien aufwärts welcher offiziellen wordpress.org Website herunter und entpacken solche an einem Ort, an dem Sie sie schnell wiederfinden.

Respekt: Verwechseln Sie derbei wordpress.org nicht mit wordpress.com. Denn obwohl die beiden Webseiten-Adressen nahezu inhaltsgleich sind, unterscheiden sie sich in Ihrem Angebot erheblich. Z. Hd. den Download (Windows, Mac etc.) nutzen Sie die Website wordpress.org.

 

Webspace-Lieferant auswählen

Qua nächstes kommt die Frage nachdem dem Hoster: Dieser stellt Ihnen Speicherplatz – Webspace – in Form eines Servers zur Verfügung, um Ihre Webseitendaten abzulegen. Dies Webhosting ist unverzichtbar zu Gunsten von dasjenige Erstellen Ihrer Webseite.

Es gibt unzählig viele Hoster mit unterschiedlich großen Webspace-Angeboten – welchen WordPress-Hosting Anbieter sollen Sie also auswählen? Die Frage des Hosters richtet sich ganz im Weiteren, welche Leistungen Ihre Webseite gerecht werden soll:

Zu den bekanntesten Hostern zählen All-INKLwebgo, Strato und 1&1 IONOS, die jeglicher ihre eigenen, individuellen Vorteile eröffnen und sehr umfassend sind.

Wenn Sie zu Beginn vor allem aufwärts guten Kundenservice zählen, sind DomainFactory oder HostEurope eine gute Wahl.

WordPress selbst empfiehlt die internationalen Lieferant Apache und NGINX qua sicherste Optionen zu Gunsten von WordPress.

Sie sehen, die Fundus ist weitläufig genug. WordPress stellt lediglich manche wenige Anforderungen an Ihren Webspace-Provider, die heute ohnehin zum Standard in Besitz sein von und schon viele grundlegende Funktionen einbeziehen.

Sie nötig haben:

  • Eine PHP-Version von 7.3 oder höher,
  • HTTPS-Support,
  • eine MySQL-Elektronischer Karteikasten in welcher Version 5.6 oder größer ODER eine MariaDB-Elektronischer Karteikasten in welcher Version 10.1 oder größer.

 

FTP-Sendung zu Gunsten von WordPress auswählen

Mithilfe einer Elektronischer Karteikasten werden Ihre Webseiten-Datenansammlung in einem zentralen System gespeichert und verwaltet. Die sogenannte MySQL-Elektronischer Karteikasten wird Ihnen von Ihrem Hoster eins-zu-eins zur Verfügung gestellt, womit dieser folglich qua localhost Ihrer Elektronischer Karteikasten agiert.

Um WordPress installieren zu können, benötigen Sie jedoch noch eine weitere Sache: den FTP-Zugang.

Um die WordPress-Dateien aufwärts den Server uploaden zu können, muss eine Verkettung zum Hosting-Server hergestellt werden. Und genau dasjenige regelt welcher FTP-Zugang. Im Vorfeld Sie sich darum mit Ihrem Hosting-Server verbinden können, nötig haben Sie Ihren Benutzernamen sowie Ihre entsprechenden Zugangsdaten.

Z. Hd. die Verkettung sind folgende Datenansammlung unumgänglich, die Sie in welcher Regel im Speisefolge Ihres Webhosters finden:

  • Server
  • Port
  • Protokoll
  • Benutzername
  • Passwort

Zusätzlich benötigen Sie noch vereinen FTP-Client, wie zum Vorzeigebeispiel Filezilla. Dieser ist schnell installiert und zwingend nötig, um den FTP-Zugriff aufwärts den Server zu zuteil werden lassen.

 

Letzte To-Dos vor welcher Installation

Die Installation von WordPress ist welcher nächste Schritttempo, doch vor es weitergehen kann, zu tun sein Sie noch manche andere Aspekte im Gedächtnis behalten:

1) Text Editor

Ein Text Editor – wie zum Vorzeigebeispiel Notepad – erlaubt Ihnen, Textdokumente ohne Formatierung anzuschauen und zu behauen.

Programme wie Microsoft Word hingegen formatieren jeden Text und können den Kennung und die Dateien in WordPress zerschlagen!

2) Fundus des Web-Browsers

Sie können jeden gängigen Browser verwenden, um WordPress zu installieren – ob Sie Firefox, Safari, Chrome oder vereinen anderen Lieferant bevorzugen, bleibt Ihnen überlassen.

3) Download welcher aktuellen WordPress-Version

WordPress wird regelmäßig Updates unterzogen. Mit dem Download aufwärts welcher offiziellen wordpress.org Webseite stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version herunterladen.

4) Domain

Zu guter Letzt benötigen Sie eine Domain – und Sie nach sich ziehen sicher schon eine Idee. Eine einfache Recherche zeigt Ihnen, ob die Wunsch-Domain noch unbesetzt ist. Wenn ja, sichern Sie sich solche durch vereinen Lieferant zu einem kleinen jährlichen oder monatlichen Summe.

Sollten Sie mit Ihrer registrierten WordPress-Domain in Zukunft unzufrieden sein, ist dies kein Grund zur Sorge. Sie können Ihre Domain wiewohl nachträglich noch ändern.

 

WordPress-Vorrichtung: Manuelle oder 1-Klick-Installation?

Z. Hd. die Installation von WordPress nach sich ziehen Sie vier verschiedene Möglichkeiten zur Fundus, die von automatischer 1-Klick-Installation solange bis zu manueller Vorrichtung reichen.

Qua Faustregel gilt: Je automatischer, umso simpler. Wiederum lernen Sie mit welcher manuellen Installation viel hoch die Funktionsweise von WordPress. Und dasjenige kommt Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt eigen zugute.

Wir verdeutlichen Ihnen jeglicher vier Möglichkeiten – entscheiden können Sie anschließend selbst.

1) Hosting-Provider mit automatischer 1-Klick-Installation

Eine Vielzahl an Hosting-Providern bietet eine automatische 1-Klick-Wordpress-Installation an. Ob Ihrer dies wiewohl tut, routiniert Sie ganz leicht, während Sie aufwärts welcher Webseite Ihres Providers nachschauen.

Die 1-Klick-Installation ist die einfachste Möglichkeit, wenn Sie zum ersten Mal mit WordPress funktionieren, kein Vorwissen zu Programmierung oder wenig Zeit nach sich ziehen, um sich in dasjenige Themenkreis einzuarbeiten.

2) WordPress lokal aufwärts dem Computer installieren

WordPress kann wiewohl lediglich aufwärts dem lokalen Computer installiert werden. Die Seite ist dann darum hauptsächlich nicht im Netz. Welches zu Gunsten von manche unlogisch tönen mag, kann zu Gunsten von andere eine gute Methode sein, sich zunächst einmal auszuprobieren und vereinen Testlauf zu zeugen.

3) cPanel und automatische Installation nutzen

WordPress durch cPanel und sogenannte Blechbüchse-Installer zu installieren, ist eine ideale Vorkaufsrecht, wenn Sie ein kleinster Teil mehr hoch dasjenige Tool lernen wollen und zusätzliche Gestaltungsfreiheit nach sich ziehen möchten.

Dies cPanel ist ein Dashboard, dasjenige Ihnen die meisten Provider bereitstellen. Wenn Sie sich in dasjenige Panel eingeloggt nach sich ziehen, finden Sie vereinen Tab, welcher Sie zu den Blechbüchse-Installers führt.

Aufgebraucht cPanels sehen in etwa so aus:

wordpress-installierenSkizze: HubSpot Blog

Dort klicken Sie aufwärts dasjenige WordPress-Zeichen:

wordpress-installation-2Skizze: HubSpot Blog

Dort werden Sie aufwärts eine Seite weitergeleitet, aufwärts welcher Sie „Install-Now“ auswählen können. Wenn Sie aufwärts den Button geklickt nach sich ziehen, schenken Sie die Domain ein, aufwärts welcher Sie WordPress installieren möchten.

wordpress-installation-3Skizze: HubSpot Blog

Im ersten Freifeld empfehlen wir Ihnen, „http“ anstelle von „https“ an den Werden welcher URL zu setzen – es sei denn, Sie nach sich ziehen ein SSL-Zertifikat installiert (dazu weiter unten im Einschränkung mehr).

Dies zweite Freifeld nutzen Sie nur, wenn Sie WordPress lediglich aufwärts einem Teil Ihrer Webseite installieren möchten, wie zum Vorzeigebeispiel einem Internet-Tagebuch. Dann schenken Sie dort statt Ihrer Haupt-Domain (www.beispieldomain.de) die entsprechende Ziel-Domain ein (www.beispieldomain.de/blog).

Den Namen Ihrer Webseite können Sie mit einer kurzen Erklärung ebenfalls unter den Seiteneinstellungen tippen. Die Datensammlung können Sie jederzeit ändern.

wordpress-installation-4Skizze: HubSpot Blog

Zu guter Letzt legen Sie Ihren Administratoren-Benutzerkonto an. Dort schenken Sie Ihre Elektronische Post-Denkschrift sowie Namen an und legen Passwort und Benutzernamen starr.

wordpress-installation-5

Skizze: HubSpot Blog

Nachdem diesem Schritttempo können Sie aufwärts dasjenige Backend Ihrer Seite zupacken (www.beispieldomain.de/wp-admin) – und dort die Webseite nachdem Ihren Wünschen gestalten.

4) WordPress manuell mit FTP installieren

Die vierte Möglichkeit, WordPress zu installieren, ist die berühmte 5-Minuten-Installation. Sie nötig haben hierfür nicht einmal die automatische Installation, sondern lediglich ein FTP-Sendung. Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Nachdem Sie die aktuellste WordPress-Version heruntergeladen nach sich ziehen, öffnen Sie die von wordpress.org heruntergeladene ZIP-File und laden die Inhalte in Ihre Public Directory des FTP-Servers von Ihrem Elektronischer Karteikasten-Host, welches in etwa so aussieht:

wordpress-installation-7

Skizze: HubSpot Blog

Von dort umziehen Sie in dasjenige Dashboard des cPanels, dasjenige Ihr Provider mit bereitstellen sollte. Suchen Sie hier den Button „MySQL Databases“.

Die cPanels ähneln gegenseitig, welcher Button könnte c/o Ihnen dagegen an einer anderen Stelle sein qua in unserem Vorzeigebeispiel:

wordpress-installation-8

Skizze: HubSpot Blog

Im nächsten Schritttempo werden Sie dazu aufgefordert, Ihre Elektronischer Karteikasten anzulegen und zu benennen. Dieser Datenbankname ist derbei unbesetzt wählbar.

wordpress-installation-9

Skizze: HubSpot Blog

Nachdem Sie die Elektronischer Karteikasten angelegt nach sich ziehen, legen Sie mit welcher Input von Nutzername und Passwort vereinen MySQL-Benutzerkonto an.

wordpress-installation-10Skizze: HubSpot Blog

Sie schenken dem Nutzer Zugang zur Elektronischer Karteikasten, während Sie seinen Namen in folgendes Feld tippen und darunter den Namen welcher Elektronischer Karteikasten eintragen, zu welcher Sie ihn hinzufügen möchten.

wordpress-installation-11Skizze: HubSpot Blog

Gen welcher darauffolgenden Seite stellen Sie die Rechte des Users beim Zugriff aufwärts die Elektronischer Karteikasten ein.

wordpress-installation-12

Skizze: HubSpot Blog

Dieser FTP-Transfer ist verriegelt – Zeit, die Domain zu kommen, um die Installation abzuschließen.

Wenn die Gesamtheit geklappt hat, fragt WordPress Sie nachdem welcher Fundus welcher Sprache. Im Weiteren schenken Sie Name, Benutzername, Passwort, Elektronischer Karteikasten-Hoster und dasjenige sogenannte „Table Prefix“ ein. Nun zu tun sein noch die Datensammlung bestätigt werden.

wordpress-installation-13

Skizze: HubSpot Blog

Sozusagen geschafft! Im nächsten und letzten Schritttempo zu tun sein Sie sich nur noch qua Administrator mit den Datenansammlung einloggen, die Sie zuvor schon angelegt nach sich ziehen.

wordpress-installation-14Skizze: HubSpot Blog

Sie sind nur noch vereinen Klick von welcher Installation fern … und fertig! Gratulation, Sie nach sich ziehen die WordPress Installation in wenigen Minuten verriegelt.

 

Nachdem welcher WordPress-Installation: Die ersten Schritte

Dieser Weg zu Ihrem ersten eigenen WordPress-Internet-Tagebuch mag zunächst mühsam erscheinen. Doch mit kleine Menge Sorgfalt und ein paar grundlegenden Schritten können Sie von Werden an vereinen funktionalen und inhaltlich ansprechenden Internet-Tagebuch erstellen.

1) Cookies: Anfrage-Plugin installieren

Neben einem Impressum und einer Datenschutzerklärung sind Webseitenbetreiber seit dem Zeitpunkt dem Urteil des Bundesgerichtshofs im Mai 2020 ebenfalls dazu verpflichtet, sich die aktive Einwilligung welcher Gast beim Speichern von technisch nicht notwendigen Cookie-Informationen einzuholen.

Generell wirken Cookies dazu, individuelle Nutzerdaten qua Textinformation zu speichern. Zu nicht notwendigen Cookies zählen etwa Tracking-, Targeting-, Schlussbetrachtung- und Social-Media-Cookies. Essenzielle Cookies benötigen keine Zustimmung, da sie zu Gunsten von eine einwandfreie Prozedur welcher Webseite erforderlich sind. Inwieweit sich Ihre Webseite eine Einwilligung zum Speichern von Cookies einholen muss, hängt ganz von Ihren Plugins ab.

Um rechtlich aufwärts welcher sicheren Seite zu sein, empfiehlt es sich, ein Plugin zu Gunsten von die automatische Anfrage welcher Cookies zu installieren. Ein Cookie-Flagge oder Popmusik-Up fordert Gast durch erforderliche Felder dazu aufwärts, die Inhalte welcher Webseite durch Zustimmung welcher Cookie-Einstellungen zu entsperren. Inhalte von Videoplattformen, wie zum Vorzeigebeispiel YouTube-Inhalte qua wiewohl Beiträge aus bekannten Social-Media-Plattformen sowie externe Medien, werden somit erst nachdem Einwilligung angezeigt. Die Cookie-Einstellungen welcher Gast werden zu Gunsten von ihre kommenden Besuche gespeichert.

Dies beliebteste Plugin zur Anfrage von Cookies in WordPress ist Cookie Packung von Borlabs Cookie. Die Software bietet neben weitreichenden Designmöglichkeiten zu Gunsten von die Cookie-Anfrage wiewohl vereinen sehr guten Content-Blocker zu Gunsten von eingebettete Inhalte.

2) Die erste Seite errichten

Eyecatcher und Herzstück welcher meisten Webseiten ist natürlich die Startseite. Gen dieser zeigt WordPress normalerweise Ihre neusten Internet-Tagebuch-Beiträge an. Sie können dagegen wiewohl eine individuelle Startseite festlegen.

Hierfür umziehen Sie im Tab „Einstellungen“ aufwärts den Unterpunkt „Vorlesung halten“. Dort können Sie eine statische oder eine dynamische – darum mit wechselnden Inhalten bestückte – Startseite errichten.

Damit Sie Ihren Footer bearbeiten können, legen Sie eine eigene Seite an. WordPress gibt Ihnen derbei die Möglichkeit, den Footer qua einfaches Speisefolge oder qua eine Warteschlange von sogenannten Widgets in Spalten anzulegen. Welches Ihnen zur Verfügung steht, hängt von Ihrem individuellen WordPress-Theme ab. Um herauszufinden, welche Möglichkeiten dasjenige jeweilige Theme bietet, zu tun sein Sie vereinen Blick in den „Customizer“ unter dem Menüpunkt „Konzept“ werfen. Beim Themenkreis Konzept spielt selbstverständlich wiewohl die Wahl des passenden Templates eine wichtige Rolle, um Ihre Webseite ins bestmögliche Licht zu umstellen.

Übrigens: Dieser Footer ist neben dem Header welcher Ort, in dem Sie später ggf. wiewohl Hypertext Markup Language-Codes einfügen können – doch dazu gleich mehr.

3) Z. Hd. Sicherheit sorgen

Es gibt verschiedene Maßnahmen, die Sicherheit welcher Webseite zu potenzieren. Eine davon ist die SSL-Verschlüsselung welcher Seite, die die Datenströme vor Manipulierung sichert. Die SSL-Zertifikate, die hierfür gewünscht werden, können kostenlos oder kostenpflichtig heruntergeladen werden – zum Einen führt zum Ziel, dagegen die kostenpflichtige Version bietet mehr Leistungen.

Durch die SSL-Verschlüsselung können Sie die Webseite auf https umstellen, welches nachdem äußerlich anzeigt, dass die Webseite verschlüsselt ist. Https gewinnt seit dem Zeitpunkt längerer Zeit zunehmen an Wert, welches sich unter anderem indem zeigt, dass Google diesen Webseiten inzwischen sogar vereinen Prämie beim Ranking welcher Seite gewährt. Und Googles hauseigener Browser Chrome zeigt Seiten, die nicht SSL-verschlüsselt sind, inzwischen sogar in einem Warnhinweis qua zögernd an.

Die SSL-Verschlüsselung lohnt sich darum nicht nur zu Gunsten von die Datensicherheit, sondern wiewohl zu Gunsten von Ihre Visibilität im Netzwerk.

Neben welcher SSL-Verschlüsselung sollten Sie sich wiewohl um den grundlegenden Schutzmechanismus vor Hackerangriffen kümmern. Sogenannte Brute-Force-Attacken stellen derbei die häufigste Angriffsart im Netzwerk dar. Doch mit ein paar einfachen Schritten können Sie sich wiewohl gegen solche Erscheinungsform von Cyberangriffen absichern und Ihre WordPress-Webseite vor Brute-Force-Angriffen schützen.

4) Visibilität welcher Seite potenzieren

WordPress verschafft Ihren Inhalten zwar nicht selbständig eine hohe Visibilität, darum ein gutes Google-Ranking, dagegen die Software ist sehr SEO-freundlich. Die SEO-Optimierung mit WordPress ist leicht und erhoben in Verkettung mit weiteren Plugins merklich die Visibilität.

Dieser erste Schritttempo zu Gunsten von eine hohe Visibilität ist die Fundus des richtigen Themes. Damit gilt es, darauf zu verbannen, dass dasjenige Konzept responsiv ist und die Themes nicht mit Plugins und Skripten von Drittanbietern aufgebläht sind, die praktisch nicht nötig sind – denn solche verlangsamen die Webseite, welches Google schlecht bewertet. Sich im selben Zuge hoch hilfreiche WordPress Plugins für Marketer zu informieren, schadet jedoch nicht.

Unter diesen gibt es wiewohl manche Plugins, die c/o welcher Suchmaschinen-Optimierung, darum SEO welcher WordPress-Seite, helfen. Eines davon ist vor allem veröffentlicht: dasjenige Google Analytics Plugin, welches die Nutzung von Google Analytics zu Gunsten von WordPress erlaubt. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie Klicks, Downloads und demografische Datenansammlung tracken oder eine Vielzahl weiterer Datenansammlung erheben möchten, die Ihnen wichtige Einblicke in dasjenige Nutzerverhalten aufwärts Ihrer Webseite schenken können.

Wenn Sie die Inhalte Ihrer Webseite nicht nur im deutschsprachigen Raum visuell zeugen wollen, gibt es schon manche Plugins, die Ihren WordPress-Internet-Tagebuch in mehrere Sprachen deuten.

5) Plugins zur Optimierung Ihrer WordPress-Webseite installieren

Qua Open-Source-Projekt gibt es zu Gunsten von WordPress eine Vielzahl an Plugins, die Ihnen die Bürokratie und Sicherung Ihrer Datenansammlung erleichtert.

Z. Hd. dasjenige Schreiben und die Veröffentlichung von Blogbeiträgen eignet sich insbesondere welcher von WordPress selbst entwickelte „Gutenberg“-Editor. Dieser vereinfacht die Gestaltung Ihrer Webseite und kommt ganz ohne Plugins oder externe Page-Builder aus.

Nicht zwingend unumgänglich, dagegen trotz unverzichtbar: Ein Kontaktformular-Plugin. Damit können Sie mühelos Formulare erstellen und vereinfachen Ihren Besuchern die Kontaktaufnahme.

Z. Hd. die professionelle Darstellung von Bildern empfiehlt es sich, eine Lightbox zu verwenden. Mit einer Lightbox können Bilder umgänglich in einem Popup-Fenster vergrößert dargestellt oder in einer Galerie angezeigt werden. Mithilfe eines Plugins lässt sich die Lightbox schnell und leicht aufwärts Ihrer WordPress-Webseite integrieren.

Mit einem Membership Plugin können Sie Ihre Nutzer ganz leichtgewichtig individuellen Benutzergruppen zuweisen, ohne Inhalte zu Gunsten von jene Benutzergruppen freischalten und verfügen synchron hoch eine zentrale Mitgliederverwaltung.

6) Weitere Tipps zu Beginn Ihrer ersten WordPress-Webseite

Damit die Datenansammlung Ihrer Webseite nicht durch Hackerangriffe oder Serverabstürze verloren umziehen, ist es ratsam, regelmäßig ein Backup Ihrer Webseite zu erstellen. Dies kostet Sie in welcher Regel nur wenige Minuten und schützt Sie zuverlässig vor einem unerwarteten Verlust Ihrer Datenansammlung. Selten wichtig ist hierbei dasjenige Sichern welcher wp-config.php File, welche sich in welcher Regel im Hauptverzeichnis Ihres Webspace-Servers befindet. Ihren Webspace-Server hinhauen Sie mithilfe eines FTP-Programms wie Filezilla.

Um die Funktionsumfang Ihrer WordPress-Webseite immer während zu gewährleisten, sollten Sie ebenfalls darauf verbannen, regelmäßig Ihren Webseiten-Cache zu leeren. Dies fördert die Ladegeschwindigkeit Ihrer Seite und ist somit essenziell zu Gunsten von die Suchmaschinenoptimierung, da die Ladegeschwindigkeit ein wichtiger Rankingfaktor ist.

Je nachdem Größe und Anforderungen Ihrer Webseite könnte es in Zukunft sein, dass Sie mit Ihren Serverkapazitäten oder Ihrem Hosting-Lieferant nicht mehr zufrieden sind. Ein Webseitenumzug ist jedoch keine Frage. Mit WordPress können Sie reibungslos und in wenigen einfachen Schritten mitsamt Ihren gesamten Datenansammlung umziehen.

Um nervige Spam-Kommentare unter Ihren Beiträgen zu verhindern, können Sie zudem die Kommentarfunktion in WordPress schnell und leicht wegschaffen. WordPress-Kommentare lassen sich so in wenigen Schritten deaktivieren und nachdem Wunsch wiewohl wieder erregen.

Z. Hd. eine effektive Kommunikation mit Ihren Nutzern eröffnen sich außerdem die Verwendung eines WordPress-CRM-Plugins an. Damit können sie spezifisch Kundendaten verwalten und so die Kommunikation mit Ihren Besuchern und potenziellen Kunden optimieren.

Wenn nötig: Weitere externe Dienste nutzen

Nicht nur zu Gunsten von die Nutzung von Google Analytics, sondern wiewohl zu Gunsten von sehr viel weiterer externer Dienste ist die Einbindung von Codes in die Seite nötig. Ebendiese Codes werden html-Codes genannt.

Um vorweg schon irgendetwas Kompression zu nehmen: Wenn Sie selber html-Codes einbinden, die Erlaubnis haben Sie sich schon qua leistungsfähig bezeichnen. Z. Hd. vieles sind externe Codes nicht nötig. Und wiewohl ohne die Modifizierung des Codes nach sich ziehen Sie sehr viele Möglichkeiten –denn die einfache Umgang wiewohl ohne Programmierkenntnisse ist ja ohne Rest durch zwei teilbar dasjenige, welches WordPress auszeichnet.

Hinwieder wie gesagt: Wenn Sie Dienste nutzen möchten, die nicht von WordPress selbst angeboten werden – wie zum Vorzeigebeispiel Tracking- und Analysetools, Newslettertools oder Plugins zu Gunsten von den WordPress-Kalender – wird die Einbindung von html zu Gunsten von Sie zu einem Themenkreis. Möglich sein Sie beim Einbinden von html-Codes richtig vor, wird Ihnen jedoch wiewohl dasjenige gelingen. Wenn Sie trotz nicht zufrieden sein sollten, können Sie sich wiewohl einfach zu Gunsten von eine WordPress-Alternative zur Erstellung Ihres Blogs entscheiden.

Fazit: In wenigen Schritten gelingt die WordPress-Installation

Suchen Sie sich vereinen Provider, welcher zu Ihren Bedürfnissen passt. Die darauffolgende WordPress-Installation ist komplett selbständig – es sei denn, Sie wollen die Software in Gänze verstehen und die Installation tunlichst manuell schließen. So oder so nach sich ziehen Sie Ihre Seite in kurzer Zeit erstellt. Und wenn doch einmal Hilfe nötig ist, finden Sie in den WordPress FAQs meist eine Lösungskonzept.

Fernerhin welches die darauffolgenden ersten Schritte c/o WordPress betrifft: Dies Handling ist zu Gunsten von Jungspund wie Profis leicht. Während WordPress Ihnen die meiste Arbeit erspart, können Sie sich aufwärts dasjenige Wesentliche subsumieren – nämlich die Inhalte, die Sie aufwärts Ihrer Webseite publik zeugen.

New call-to-action

Titelbild: Visual Generation / iStock / Getty Images Plus

Ursprünglich veröffentlicht am 5. Februar 2021, aktualisiert am Februar 05 2021

Originalquelle Hubspot

Published On: Februar 13th, 2021 / Categories: Digitales Marketing /

Die neusten Newsletter

Tragen Sie sich ein, um informiert zu bleiben.

    Mit Absenden des Formulars stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.