TikTok Virale Inhalte: Wie man reichweitenstarke Beiträge erstellt

Willst du auf TikTok durchstarten und fragst dich, wie manche Beiträge so durch die Decke gehen?

Das Geheimnis liegt oft nicht nur im Verstehen des TikTok-Algorithmus, sondern vor allem in authentischen, kreativen Inhalten, die direkt ins Herz treffen.

In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du Posts kreierst, die nicht nur gesehen, sondern gefühlt werden. Vom richtigen Einsatz von Hashtags bis hin zu Tipps, die deine Beiträge unwiderstehlich machen – ich packe meine besten Tricks für dich aus.


TikTok Algorithmus: einfach erklärt

Hast du dich je gefragt, wie manche Videos auf TikTok so viele Ansichten bekommen? Das liegt am TikTok-Algorithmus. Das klingt vielleicht erstmal kompliziert, ist aber eigentlich ganz einfach, wenn man versteht, wie es funktioniert. Hier erklären wir es dir:

Was mag der TikTok-Algorithmus?

  1. Wenn Leute mit deinem Video interagieren: Je mehr Likes, Kommentare und Shares dein Video bekommt, desto mehr Leute erreicht es. TikTok sieht, dass die Leute dein Video mögen und zeigt es noch mehr Menschen.
  2. Dein Video passt zu dem, was Leute sehen wollen: Benutzt du beliebte Musik oder Hashtags? Das hilft dem Algorithmus zu verstehen, dass dein Video interessant sein könnte. Also, wenn du ein Video machst, denk an die kleinen Details, wie die Musik oder die Hashtags, die du hinzufügst.
  3. Standort und Sprache zählen auch: TikTok zeigt den Leuten gerne Videos, die in ihrer Nähe gemacht wurden oder in einer Sprache sind, die sie verstehen. Also, wenn dein Video für Leute in deiner Umgebung interessant ist, hast du schon gewonnen.

Wie nutzt du das für dein Video?

  • Mach Videos, die Leute sehen wollen: Sei kreativ und original.
  • Benutze Hashtags, die gerade im Trend liegen, und setze Musik ein, die alle kennen und mögen.
  • Sprich mit den Leuten in deinen Videos. Frag sie nach ihrer Meinung oder fordere sie heraus, etwas zu tun. So bekommt dein Video mehr Kommentare und Likes.
  • Versuch, einen Nerv zu treffen. Ob positiv oder negativ.

Kurz gesagt, der TikTok-Algorithmus mag Videos, die interessant sind und mit denen die Leute interagieren. Denk an diese Tipps, wenn du das nächste Mal ein Video machst, und du wirst sehen, wie deine Videos bei mehr Leuten landen.


Inhalt mit Wirkung: Kreativ und Original sein

Auf TikTok gibt es sehr viele Videos – wie stichst du also heraus? Der Schlüssel liegt in der Kreativität und Originalität deiner Inhalte.
Hier sind ein paar einfache Tipps, wie du Videos erstellst, die die Leute lieben und teilen wollen:

1. Sei du selbst: Das klingt vielleicht abgedroschen, aber es ist wahr! Die erfolgreichsten TikTok-Videos sind oft die, die authentisch und persönlich sind. Zeige deine Persönlichkeit und hab Spaß dabei. Die Leute lieben es zu sehen, wer du wirklich bist.

2. Finde deine Nische: Was machst du gerne? Ob du ein Meisterkoch, ein Tanzbegeisterter oder ein DIY-Experte bist – nutze deine Leidenschaften, um einzigartige Inhalte zu schaffen. Wenn du über Dinge sprichst oder Dinge tust, die du liebst, strahlt das durch und zieht andere an, die ähnliche Interessen haben.

3. Experimentiere mit Trends: Auf TikTok gibt es immer neue Trends. Versuche, diese Trends aufzugreifen und ihnen deine eigene Wendung zu geben. Das kann ein Tanz sein, ein bestimmter Song oder eine Challenge. Indem du Trends auf eine Weise nutzt, die zu dir passt, machst du Inhalte, die sowohl aktuell als auch einzigartig sind.

4. Qualität zählt: Du brauchst keine teure Ausrüstung, aber ein paar Grundlagen solltest du beachten. Sorge für gutes Licht und klaren Sound. Ein Video, das hell und deutlich ist, wirkt sofort ansprechender.

5. Interagiere mit deiner Community: Antworten auf Kommentare, mach Videos, die auf Anfragen oder Fragen deiner Follower eingehen, und sei aktiv. Je mehr du mit deiner Community interagierst, desto mehr fühlen sich die Leute mit dir verbunden und desto wahrscheinlicher ist es, dass sie deine Inhalte teilen.

Denk daran, Erfolg auf TikTok passiert nicht über Nacht. Aber mit Kreativität, Originalität und ein bisschen Geduld kannst du Inhalte erstellen, die nicht nur gesehen, sondern auch geliebt werden. Fang einfach an und hab Spaß dabei!


Symbolbild: TikTok Musik/Sounds, Hashtags
Symbolbild: TikTok Musik/Sounds, Hashtags

Eine der besten Methoden ist die Optimierung deiner Beiträge mit Hashtags, aktuellen Sounds und den neuesten Trends:

1. Hashtags nutzen: Hashtags sind wie Wegweiser, die den Leuten helfen, dein Video zu finden. Benutze allgemeine Hashtags wie #fyp oder #fürdich, aber auch spezifischere, die zu deinem Video passen. Wenn du zum Beispiel ein Kochvideo machst, könntest du #kochen oder #leckerschmecker verwenden.

2. Aktuelle Sounds einbinden: Musik und Sounds sind auf TikTok super wichtig. Nutze aktuelle und beliebte Sounds, damit dein Video öfter auf der “Für dich”-Seite erscheint. Du kannst auch eigene Sounds erstellen, aber mit bekannten Melodien erreichst du schneller mehr Leute.

3. An Trends teilnehmen: Auf TikTok gibt es ständig neue Trends. Das kann ein Tanz, eine Challenge oder eine bestimmte Art von Video sein. Wenn du an diesen Trends teilnimmst, steigt die Chance, dass dein Video entdeckt wird. Aber denk daran, bring immer deine eigene Note mit ein, damit du aus der Masse herausstichst.

4. Die richtige Zeit zum Posten: Ja, auch das Timing ist wichtig. Poste deine Videos, wenn viele Leute auf TikTok aktiv sind, zum Beispiel abends oder am Wochenende. So erreichst du gleich von Anfang an mehr Leute.


Das Erfolgs-Geheimnis

Warum werden manche TikTok-Videos über Nacht viral? Meist aus diesen Gründen:

1. Emotionaler Anker: Videos, die starke Gefühle hervorrufen – ob Freude, Überraschung oder sogar Traurigkeit – haben eine größere Chance, geteilt zu werden. Denk darüber nach, wie du deine Zuschauer auf einer emotionalen Ebene erreichen kannst.
Hier ein Beispiel für solch ein TikTok, welches ich selbst erstellt habe.

2. Einfachheit und Klarheit: Oft sind es die einfachsten Ideen, die am weitesten gehen. Ein klares, leicht verständliches Konzept kann schneller eine breite Masse erreichen als etwas Überkompliziertes.

3. Relatable Content: Wenn sich Menschen in deinem Video wiederfinden können, sei es durch alltägliche Situationen oder gemeinsame Gefühle, dann ist die Chance groß, dass sie es mit anderen teilen wollen.

4. Überraschungselement: Videos, die mit einer unerwarteten Wendung oder einem überraschenden Moment aufwarten, fesseln die Aufmerksamkeit und werden eher erinnert und geteilt.

5. Hashtags und Trends nutzen: Auch wenn es um virale Videos geht, sind Hashtags und Trends nicht zu unterschätzen. Sie können helfen, dein Video zu den richtigen Leuten zu bringen, die sich für das Thema interessieren.

Wichtig ist, authentisch zu bleiben und Spaß am Erstellen von Inhalten zu haben. Manchmal werden die unerwartetsten Videos viral, also zögere nicht, neue Ideen auszuprobieren und kreativ zu sein. Und vergiss nicht, regelmäßig auf TikTok aktiv zu sein und zu beobachten, was gerade beliebt ist. So bekommst du ein Gefühl dafür, was funktioniert und was nicht.

Achja, ganz wichtig:

  • Schau dich bei anderen TikTok-Nutzern um, welche Themen sie ansprechen bzw. produzieren.
  • TikTok wird meist von jungen (und sehr jungen) Menschen genutzt – Alter: 5-18 Jahre
  • Versuch, einen Nerv zu treffen, halte dich aber an die TikTok Regeln (denn sonst wirst du gesperrt)

Mein TikTok Beitrag (der viral ging)

Im Mai 2023 habe ich einen Beitrag erstellt, mit über 3.7 Millionen Aufrufe, 252.4000 Likes und 21.600 Saves:

Ich habe den Nerv des Zuschauers getroffen, indem ich ein aktuelles Event kommentiert habe, und gezeigt habe, wie ein Mann einem kleinen Jungen, eine Pizza weggenommen hat – vor einem Promi, der die Pizza dem kleinen Jungen gegeben hat (und es nicht gemerkt hat).

Dadurch hat der TikTok Post 3.7 Millionen Aufrufe erzielt.


Auch wichtig: mit Zuschauern interagieren

Interagieren mit Zuschauern
Interagieren mit Zuschauern (Symbolbild)

Es ist wichtig, nicht nur coole Videos zu posten, sondern auch mit deinen Zuschauern zu interagieren.

1. Rede mit deinen Zuschauern: Schau dir die Kommentare unter deinen Videos an und antworte darauf. Das zeigt, dass du die Meinungen und Gedanken deiner Zuschauer wertschätzt. Du kannst auch Fragen in deinen Videos stellen, um mehr Kommentare zu bekommen.

2. Nutze TikTok’s Features: TikTok hat viele coole Features wie Duette oder Stitch, mit denen du direkt auf die Videos anderer Leute reagieren kannst. Das ist nicht nur eine lustige Art, Content zu erstellen, sondern fördert auch die Interaktion mit anderen.

3. Bleib regelmäßig: Je öfter du postest, desto mehr Gelegenheiten haben die Leute, mit deinen Inhalten zu interagieren. Aber Qualität ist immer noch wichtiger als Quantität. Finde eine Balance, die für dich passt.

4. Sei authentisch: Die Leute lieben es, echte Emotionen und Geschichten zu sehen. Zeig deine Persönlichkeit und teile deine Erfahrungen. Das baut eine tiefere Verbindung zu deinem Publikum auf.

5. Ermutige zum Teilen: Wenn deine Videos lustig, informativ oder einfach nur interessant sind, werden die Leute sie wahrscheinlich mit ihren Freunden teilen. Du kannst auch am Ende deiner Videos dazu aufrufen, dein Video zu teilen, wenn es ihnen gefallen hat.
… Nutze Worte wie “Teile dieses Video, wenn …”


Was geht also (nicht)? Lerne von deinen Erfolgen und Fehlern

TikTok Analyse von Fehlern (Symbolbild)
TikTok Analyse von Fehlern (Symbolbild)

1. Nutze TikTok Analytics: TikTok bietet dir ein Analytics-Tool, mit dem du sehen kannst, wie deine Videos performen. Du kannst Informationen wie die Anzahl der Aufrufe, die Wiedergabezeit und die Interaktionsrate einsehen. Nutze diese Daten, um zu verstehen, welche Art von Inhalten bei deinem Publikum am besten ankommt.

2. Achte auf die Trends: Manchmal ändern sich die Trends auf TikTok sehr schnell. Was letzte Woche noch in war, kann diese Woche schon out sein. Beobachte die Trends und passe deine Inhalte entsprechlich an, um relevant zu bleiben.

3. Experimentiere: Hab keine Angst, neue Dinge auszuprobieren. Manchmal kann ein unerwarteter Inhaltstyp oder eine neue Herangehensweise überraschend gut funktionieren. Die Analyse deiner Beiträge kann dir zeigen, was potenziell erfolgversprechend ist.

4. Höre auf dein Publikum: Deine Follower können dir wertvolles Feedback geben. Wenn du merkst, dass bestimmte Themen oder Formate besonders gut ankommen, dann mach mehr davon. Gleichzeitig solltest du Inhalte, die weniger gut ankommen, in Zukunft vielleicht anders gestalten.

5. Sei geduldig und beharrlich: Erfolg auf TikTok kommt nicht schlagartig. Es kann manchmal etwas dauern, bis du merkst, was am besten funktioniert. Bleib dran, sei kreativ und lerne kontinuierlich von deinen Erfahrungen.

Zusammenfassung (tl;dr)

Also, zusammengefasst lässt sich folgendes sagen:

Dein Erfolg auf TikTok hängt von mehreren Faktoren ab:

  • dem TikTok-Algorithmus,
  • deinen Inhalten (authentisch & kreativ sollten sie sein),
  • dein Inhalt sollte die Zuschauer emotional berühren
  • außerdem solltest die richtigen Hashtags, Trends und Sounds nutzen.

Im Detail hier nochmal:

  1. TikTok Algorithmus: bevorzugt Videos, die starke Interaktionen generieren und Themen behandeln, die für die Nutzer interessant sind. Nutze dies zu deinem Vorteil, indem du Inhalte erstellst, die zur Interaktion einladen und relevante Hashtags sowie populäre Musik einsetzen.
  2. Sei kreativ und original: Authentizität zieht an. Zeige deine wahre Persönlichkeit und finde deine Nische. Einzigartige und persönliche Inhalte schaffen eine tiefere Verbindung zu deinem Publikum.
  3. Optimierung: Hashtags, Sounds & Trends: Bleibe auf dem Laufenden über aktuelle Trends und integriere diese geschickt in deine Posts. Die richtige Mischung aus allgemeinen und spezifischen Hashtags sowie die Nutzung aktueller Sounds kann die Sichtbarkeit deiner Videos erheblich steigern.
  4. Das Geheimnis viraler Beiträge: Virale Beiträge wecken starke Emotionen, sind einfach und verständlich, beinhalten relatable Inhalte, überraschen und nutzen Hashtags sowie Trends effektiv.
  5. Interaktion mit Zuschauern: Engagiere dich aktiv mit deiner Community, antworte auf Kommentare, nutze TikToks interaktive Features und sei regelmäßig aktiv. Dies fördert nicht nur das Engagement, sondern auch die Bindung zu deinem Publikum.
  6. Analyse und Anpassung: Nutze TikTok Analytics, um zu lernen, welche Inhalte gut ankommen und welche weniger. Sei offen für Experimente und passe deine Strategie basierend auf den gesammelten Erkenntnissen an.

Kurz gesagt: TikTok erfordert Geduld, Kreativität und eine Bereitschaft, von deinen Erfahrungen zu lernen und dich anzupassen.
Mit unseren Tipps bist du gut ausgestattet, um auf TikTok durchzustarten und Inhalte zu erstellen, die nicht nur gesehen, sondern auch gefühlt werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


de_DEDeutsch
Nach oben scrollen
Lucas (lk media)

Lucas (lk media)

Antwortet in wenigen Minuten

I will be back soon

Lucas (lk media)
Hallo 👋
Wie kann ich Ihnen helfen?
chat